Beispiel ASUS N76V: Warum auch ein Mainboardtausch mittlerweile oft nicht mehr die komplette Lösung des Notebook-Reparatur-Problems bringt. Der Tausch kann sogar zusätzliche Probleme hervorrufen.

Nach einem Flüssigkeitsschaden war bei einem ASUS N76V ein Mainboardtausch notwendig gewordenen. Nach dem Tausch funktionierte aber plötzlich die Tastaturbeleuchtung nicht mehr. Der überraschenden Ursache kamen wir dann in Zusammenarbeit mit dem Hersteller auf die Schliche.

Die Tastaturbeleuchtung, deren Helligkeit üblicherweise stufenlos per FN+F3 (dunkler) und FN+F4(heller) einstellbar ist, funktionierte nach einem Mainboardtausch nicht mehr.

Die Tastaturbeleuchtung, deren Helligkeit üblicherweise stufenlos per FN+F3 (dunkler) und FN+F4(heller) einstellbar ist, funktionierte nach einem Mainboardtausch nicht mehr.

Diagnose:
Zunächst lag die Vermutung natürlich nahe, dass durch die Flüssigkeit auch die Tastatur beschädigt wurde. Dem war aber nicht so. Die notwendigen 3,3 V für die Helligkeitssteuerung der Tastatur lagen an, ebenso die 3 V Festspannung. Trotzdem haben wir zur Sicherheit die Tastatur ausgetauscht, leider ohne das gewünschte Ergebnis. Die Tastaturbeleuchtung, deren Helligkeit üblicherweise stufenlos per FN+F3 (dunkler) und FN+F4(heller) einstellbar ist, funktionierte nach wie vor nicht.

Auch ein Defekt des neuen Mainboards, welches wir direkt vom Hersteller bezogen haben, war nahezu auszuschließen, denn der Effekt trat nach unseren Recherchen in jüngster Zeit schon des Öfteren bei neuen Mainboards auf.

Deshalb wollten wir dem mysteriösen Fall nun endgültig auf den Grund gehen und haben weiter nachgeforscht. Die dringende Nachfrage beim Hersteller ASUS brachte dann die überraschende Auskunft: Um die Tastaturbeleuchtung zu aktivieren, muss zunächst im BIOS-Chip des neuen Mainboards per Software ein Flag gesetzt werden.

Na, da waren wir bedient, das mussten wir erst mal verdauen: Die Ersatz-Mainboards für das ASUS N76V werden – obwohl die Geräte durchweg mit Tastaturbeleuchtung ausgestattet sind – alle standardmäßig ohne das hierfür im BIOS notwendige Flag ausgeliefert.

Und die Krone setzt dem ganzen noch die Tatsache auf, dass dieses Flag nicht per BIOS Setup gesetzt werden kann, es muss mittels einer speziellen Software aktiviert werden. Diese Software wird vom Hersteller jedoch aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlich, da mittels dieser Software auch tiefergreifende Systemparameter veränderbar sind.

Natürlich haben wir im Sinne unserer Kunden dringend darum ersucht, diese Software zur Verfügung gestellt zu bekommen, erhielten aber selbst als anerkannte Fachwerkstatt ein kategorisches Nein. Das mussten wir so leider akzeptieren.

Reparatur:
Wir hatten nun folgende Optionen um für unseren Kunden das Problem zu beheben:

1.    Das Gerät in dem jetzigen Zustand zu belassen. Bis auf die Tastaturbeleuchtung funktionierte alles. Na ja, das war keine echte Option, denn dass ein nicht vollständig instandgesetztes Gerät unsere Werkstatt verlässt, das ließ natürlich unser Stolz nicht zu.

2.    Einsendung des Gerätes an den Hersteller ASUS um per Software die notwendige Einstellung des Flags vorzunehmen. Dies wäre für unseren Kunden mit weiterem Zeitverlust und mit deutlichen Mehrkosten verbunden.

3.    Da der BIOS Chip vom alten Mainboard nicht durch den Flüssigkeitsschaden betroffen war, könnte man diesen BIOS Chip für das neue Board verwenden.

Kaum war diese Idee geboren, war auch schon der Heißluft-Lötkolben in Betrieb. Der winbond-BIOS Chip – übrigens bei allen Laptops meist in der Nähe des Chipsatzes zu finden – war am alten Board schnell entlötet und im neuen Mainboard wieder eingelötet.

Mit rotem Kreis markiert: Der BIOS Chipsatz. Oben rechts die CPU des ASUS. Beides befindet sich auf der Unterseite des Mainboards.

Mit rotem Kreis markiert: Der BIOS Chip. Oben rechts die CPU des ASUS. Beides befindet sich auf der Unterseite des Mainboards.

Ergebnis:
Nach dem Einlöten des BIOS-Bausteins funktionierte auch die Tastaturbeleuchtung des ASUS N76V wieder problemlos. Nach der obligatorischen kompletten Abschlussprüfung verließ das Notebook unsere Fachwerkstatt voll funktionsfähig in Richtung des Kunden – natürlich mit dem Hinweis dass wir aus gutem Grund den BIOS Chip des alten Mainboards verwendet haben.

Betroffene(s) Modell(e):
ASUS N76V

Empfehlung, Besonderheiten, Tipps & Tricks:
Zum ASUS N76V: Die Steckverbinder-Kabel für Maus-Tastatur und Displaybeleuchtung sind alle von unten gesteckt und über die Serviceklappe zugänglich. Beim Entfernen ist allerdings höchste Vorsicht geboten, will man nicht weitere Beschädigungen riskieren. Nicht nur deswegen erfordert das Laptop bei Reparatur- und Wartungsarbeiten ganz viel Sorgfalt und Erfahrung.

Herstellerübergreifende allgemeine Informationen:
Die Laptop- und Notebook-Hersteller packen in den letzten Jahren über das normale BIOS hinaus immer mehr systemrelevante Informationen in die BIOS Chips. Der auf dem Chip noch vorhandene Speicherplatz bietet dazu die Möglichkeiten. Da diese zusätzlichen Daten jedoch nicht über das BIOS Setup zu verändern sind, ist in vielen Fällen ein Mainboardtausch eben nicht mehr so trivial wie früher.

Alle Ersatzteile für die Asus N76VM Serie finden Sie hier:
Link zum Shop

ReparaturSchwierigkeitsgrad-Schwierigkeitsgrad: Hoch, Gerät erfordert viel Know-how beim Auseinanderbauen.
Reparatur-Dauer: ca. 60 Min. Ohne Fehlersuche, für Ausbau, Chipwechsel und Wiederzusammenbau.