Display oder Inverter in Notebook mit CCFL-Röhre defekt

defekter InverterFehlerbild: Notebook Display bleibt nach dem Einschalten dunkel

Nun stellt sich die Frage, ob die Fehlerursache das defekte Display oder ein defekter LCD-Inverter ist. Wenn der Notebook-Bildschirm schlagartig ausgefallen ist und sich danach nicht wieder einschalten lässt, dann ist höchstwahrscheinlich der Notebook-LCD-Inverter defekt. Nach einem Sturz, Rot-Stich, Flackern oder Helligkeitsschwankungen ist nicht der Inverter, sondern eher die CCFL-Röhre im Display die Fehlerursache. Handelt es sich um einen Zwei-Röhren-Display, ist nur in den seltensten Fällen der LCD-Inverter die Fehlerursache. Eine Schutzschaltung auf dem Inverter verhindert dann den Beleuchtungsstart. Weitere Ursachen für ein schwarzes Display, können auch ein Kabelbruch im Inverter- oder Displaykabel, ein defekter Display-Schalter oder ein Mainboard Schaden sein. Ein LCD-Display Inverter ist ausschließlich für die Beleuchtung zuständig, er startet und betreibt die CCFL-Röhre ähnlich wie bei einer Leuchtstoffröhre. Bei den modernen LED-Displays ist im Übrigen kein LCD-Inverter mehr notwendig.

Inverter-Test mit CCFL-RöhreReparaturbeispiel:

In der Notebook Werkstatt ist ein Hewlett Packard (HP) Compaq Presario CQ60 mit dem Fehler: „Bildschirm bleibt nach dem Einschalten dunkel“ eingetroffen. Um die Fehlerursache zu lokalisieren, hat unser Werkstatt Leiter eine neue, funktionierende CCFL-Röhre an den vorhandenen Inverter angeschlossen. Diese schaltet jedoch mit dem alten LCD-Inverter nicht ein.  Danach hat er den LCD-Inverter durch einen Neuen aus dem eigenen Ersatzteil-Lager ersetzt. Mit Erfolg – die Röhre leuchtet. Damit war ein Displays-Panel Tausch oder andere teure Reparaturen nicht notwendig. Das reparierte Notebooks konnte wieder zusammen geschraubt werden und verlässt schon nach einem Tag in der Werkstatt wieder unser Haus, da der Kunde die Reparaturfreigabe bis 150 EUR erteilt hatte.

Reparatur Schwierigkeitsgrad: geringe technischen Kenntnisse erforderlich
Reparatur Dauer: 30-45 Minuten
Achtung: Hochspannung

Wissenswertes:
Der LCD-Display Inverter im Notebook wandelt die anliegenden 12 Volt in 1000 Volt Zündspannung und 600 Volt Brennspannung um.

Hier finden Sie alle verfügbaren Inverter:

Display Inverter Notebook Laptop