Notebook Tastaturen: Die gängigsten Bauarten und Einbau-Varianten.

Wenn es um die Reparatur von Notebooks geht, dann gehören die Notebook-Tastaturen mit zu den am meisten nachgefragten Baueinheiten. Die möglichen Ursachen für einen Schaden an der Notebook-Tastatur sind vielfältig. Sehr oft erreichen uns Notebooks mit Flüssigkeitsschäden, was bedeutet, dass die ganze Tastatur oder ein Teilbereich durch eintretende Flüssigkeit verklebt ist.

Weitere Schadensbilder zeigen einzelne Tasten außer Funktion oder gerissene Tastenkappen. Manchmal sind es auch falsche Tastaturbelegungen (Layout), die dem Nutzer Ärger bereiten, wenn z.B. statt der Schweizer Tastaturbelegung (Layout) eine deutsche Tastaturbelegung aktiv ist.

Auch bei Sturzschäden oder Bruch von Scharnieraufnahmen sind die Tastatureinheiten oft mit betroffen und müssen getauscht werden. Seltener sind spezielle Beschädigungen einzelner Tasten.
Die Aufwände für die Behebung eines Notebook-Tastaturschadens (meist das Austauschen der Tastatur) sind sehr unterschiedlich, je nach Ausführungs- und Einbauvariante des Notebooks und der Tastatur. Die verschiedenen Varianten sind dabei übrigens nicht markentypisch.

Nahezu alle großen Hersteller verwenden in den verschiedenen Modellreihen ihrer Notebooks konstruktionsbedingt meist die vier folgenden Einbau-Varianten von Notebook-Tastaturen.

A: Die Notebook-Tastatur ist von oben in das Notebook-Gehäuse eingelegt.

Bei dieser Variante wir die Notebook-Tastatur meist mit mehreren Kunststoff-Haltenasen arretiert. Will man die Tastatur entnehmen, müssen diese Haltenasen zunächst vorsichtig entriegelt werden. Teilweise ist die Tastatur bei dieser Einbauvariante auch verschraubt. Dann befindet sich über den Schrauben oft eine kleine Kunststoff-Abdeckung, welche entfernt werden muss.

Die Notebook-Tastatur Variante A: Die Tastatur ist von oben in das Notebook-Gehäuse eingelegt. Tastatur ausgebaut.

Die Notebook-Tastatur Variante A: Die Tastatur ist von oben in das Notebook-Gehäuse eingelegt. Tastatur ausgebaut.

Wenn die Tastatur vom Top-Case gelöst ist, muss lediglich noch der Steckverbinder auf dem Mainboard entriegelt werden. Danach kann die alte, beschädigte Notebook-Tastatur entnommen und die neue Tastatur angeschlossen, eingelegt und verriegelt bzw. verschraubt werden. Bei einem Flüssigkeitsschaden wird natürlich noch eine Sichtprüfung erfolgen um eine Einschätzung darüber zu erhalten ob durch die eintretende Flüssigkeit evtl. noch weitere Beschädigungen am Notebook vorliegen. In diesem Fall muss das Notebook komplett geöffnet werden.

Die Notebook-Tastatur Variante A: Die Tastatur ist von oben in das Notebook-Gehäuse eingelegt. Tastatur entriegelt und umgeklappt.

Die Notebook-Tastatur Variante A: Die Tastatur ist von oben in das Notebook-Gehäuse eingelegt. Tastatur entriegelt und umgeklappt.

Beispiel für ein Notebook-Modell mit Tastatur-Variante A ist das Asus K52JC.

Die spezielle Tastatur ist hier zu finden:
https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/notebook-k-serie/k5x/k52/k52jc-serie/tastatur-5084919

Alle Ersatz- und Zubehörteile für die Notebook-Modellserie Asus K52JC finden Sie im IPC-Shop unter folgenden Link: https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/notebook-k-serie/k5x/k52/k52jc-serie/

B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt.

Hier muss das Top Case des Notebooks geöffnet und die Tastatur von innen entnommen werden. Bei dieser Einbau-Varianten ist der Austausch der Notebook-Tastatur um einiges Aufwändiger als bei der Variante A, denn das Notebook muss komplett demontiert werden. Je nach Notebook-Marke und Modell sind hierfür unterschiedliche Arbeitsschritte notwendig, der zeitliche Aufwand ist jedoch meist ähnlich.

Die Notebook-Tastatur Variante B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt. Die Notebook-Tastatur Variante B: ie Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt.

Die Notebook-Tastatur Variante B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt. Ansicht Top-Case von hinten.

Die neue Tastatur wird dann von hinten an das Top Case angebracht. Im Top Case selbst befinden sich einzelne Öffnungen für die Tasten, damit sieht dieser Bereich des Top Case aus wie ein Lochblech.

Die Notebook-Tastatur Variante B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt. Top-Case ohne Tastatur.

Die Notebook-Tastatur Variante B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt. Top-Case ohne Tastatur.

Basis für diese Bauform einer Notebook-Tastatur ist meist eine Grundplatte mit entsprechenden Möglichkeiten zur Befestigung der Einheit am Top Case des Notebooks. Oft sind das kleine Schraubenaufnahmen für Kunststoffschrauben. Die Erfahrung lehrt übrigens, dass diese Schraubenaufnahmen und die Kunststoffschrauben meist nicht für einen mehrfachen Wechsel der Tastaturen ausgelegt sind. Material und Ausführung setzen hier einem mehrfachen Tastaturwechsel leider oft enge Grenzen.

Die Notebook-Tastatur Variante B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt. Grundplatte der Tastatureinheit.

Die Notebook-Tastatur Variante B: Die Notebook-Tastatur ist von hinten in das Top Case geschraubt. Grundplatte der Tastatureinheit.

Beispiel für ein Notebook-Modell mit Tastatur-Variante B ist das Asus K55VJ.

Die spezielle Tastatur ist hier zu finden:
https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/notebook-k-serie/k5x/k55/k55vj-serie/tastatur-4754928

Alle Ersatz- und Zubehörteile für die Notebook-Modellserie Asus K55VJ finden Sie im IPC-Shop unter folgenden Link: https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/notebook-k-serie/k5x/k55/k55vj-serie/

C: Notebook-Tastatur und Notebook-Top-Case bilden eine komplette Baueinheit.

Bei dieser Variante ist die Notebook-Tastatur fest mit dem Top Case verklebt und somit kann diese bauliche Einheit auch nur komplett als Ersatzteil ausgetauscht werden. Tendenziell ist diese Komplett-Baueinheit etwas teurer als einzeln bestellbare Tastaturen, jedoch sind die tatsächlichen Preise von Hersteller zu Hersteller stark unterschiedlich. Bei ACER oder ASUS sind die Ersatzteilkosten für solche eine Komplett-Tastatur-Einheit nach unseren Erfahrungen trotzdem noch recht niedrig.

Die Notebook-Tastatur Variante C: Notebook-Tastatur und Notebook-Top-Case bilden eine komplette Baueinheit.

Die Notebook-Tastatur Variante C: Notebook-Tastatur und Notebook-Top-Case bilden eine komplette Baueinheit.

Nach der Demontage müssen bei dieser Bauart von Notebook-Tastaturen die Kabel für das Touchpad, die Tastatur, und/oder Tastaturbeleuchtung gelöst bzw. gewechselt werden. Je nach Ausstattung der Ersatzteil-Einheit müssen auch noch weitere Komponenten oder Kabel von der alten Top-Case-Tastatureinheit umgebaut werden. Was die Ersatzteilsituation betrifft, so enthält die neue Baueinheit enthält immer Tastatur und Tastaturkabel. Alle weiteren Teile, die nicht in der Ersatz-Tastatur-Einheit enthalten sind müssen umgebaut werden.

Die Notebook-Tastatur Variante C: Notebook-Tastatur und Notebook-Top-Case bilden eine komplette Baueinheit. Ansicht Baueinheit von hinten.

Die Notebook-Tastatur Variante C: Notebook-Tastatur und Notebook-Top-Case bilden eine komplette Baueinheit. Ansicht Baueinheit von hinten.

Ergänzend sei noch eine spezielle Unter-Variante genannt, bei der das Top-Case nach dem Lösen der entsprechenden Schrauben an der Geräteunterseite des Notebooks komplett nach oben entnommen werden kann. Der zeitliche Aufwand für den Tausch einer Notebook-Tastatur dieser Varianten hält sich meist in sehr überschaubaren Grenzen.

Beispiel für ein Notebook-Modell mit Tastatur-Variante C ist das Asus ROG G752VL.

Die spezielle Tastatur ist hier zu finden:
https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/rog-serie/g7xx/g752x/rog-g752vl-serie/tastatur-26183806

Alle Ersatz- und Zubehörteile für die Notebook-Modellserie Asus ROG G752VL finden Sie im IPC-Shop unter folgenden Link: https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/rog-serie/g7xx/g752x/rog-g752vl-serie/


D: Alle Bauteile bzw. Baueinheiten des Notebooks sind Schicht für Schicht nacheinander an das Top-Case angeschraubt.

Dies stellt für den Tastaturtausch die Aufwändigste Variante dar. Will man hier die Notebook-Tastatur austauschen muss das Notebook von unten (Bottom Case) geöffnet werden und alle Bauteile bzw. Baueinheiten nacheinander ausgebaut/demotiert werden bis man an die eigentliche Notebook-Tastatur heran kommt. Je nach Hersteller und Modell sind die Aufwände dazu sehr unterschiedlich. Es kommt immer darauf an wie viele kleine Einzelplatinen und Folienkabel usw im Notebook verbaut wurden. Bei einzelnen Notebook-Modellen kann das schon mal sehr umständlich werden und teilweise dann über eine Stunde dauern, bis alles aus- und wieder eingebaut ist.

Die Notebook-Tastatur Variante D: Alle Bauteile bzw. Baueinheiten des Notebooks sind Schicht für Schicht nacheinander an das Top-Case angeschraubt. Ansicht nach Entfernung Bottom-Case. Um an die Tastatur zu gelangen müssen nun alle Bauteile nacheinander demontiert werden

Die Notebook-Tastatur Variante D: Alle Bauteile bzw. Baueinheiten des Notebooks sind Schicht für Schicht nacheinander an das Top-Case angeschraubt. Ansicht nach Entfernung Bottom-Case. Um an die Tastatur zu gelangen müssen nun alle Bauteile nacheinander demontiert werden

Beispiel für ein Notebook-Modell mit Tastatur-Variante C ist das Acer Aspire 5 (A515-51G).

Die spezielle Tastatur ist hier zu finden:
https://www.ipc-computer.de/acer/notebook/aspire-serie/5/aspire-5-a515-51g-serie/tastatur-30864389

Alle Ersatz- und Zubehörteile für die Notebook-Modellserie Aspire 5 (A515-51G) finden Sie im IPC-Shop unter folgenden Link: https://www.ipc-computer.de/acer/notebook/aspire-serie/5/aspire-5-a515-51g-serie/

Auf noch speziellere Notebook-Tastatur-Varianten gehen wir hier nicht ein. Am häufigsten trifft man mittlerweile die Varianten C und D an. Insgesamt ist der Aufbau der meisten Notebooks in den letzten Jahren etwas einfacher geworden. Will man an die Tastatur ran muss aber oft vieles drum herum ausgebaut werden.