Viele Sony Vaio Notebooks zeigen nach dem Akku-Austausch eine irreführende Fehlermeldung im Batteriezustandstool

Nach dem Erwerb und Einbau eines hochwertigen IPC-Computer Replacement-Akkus tauchte bei dem Sony Laptop eines unserer Kunden immer wieder Systemfehlermeldung auf, die besagte dass man den Akku austauschen sollte.  Die Meldung lautete: „Die Ladeleistung des Akkus hat im Vergleich zum Kaufzeitpunkt deutlich nachgelassen“. Tauschen Sie den Akku aus“ Bei Überprüfung der Akkus stellte sich aber immer raus, dass die Akkus zu 100% funktionieren.  Wir gingen dieser seltsamen, weil offensichtlich unkorrekten, Meldung auf den Grund.

Nervig und überdies auch unkorrekt. Fehlermeldung: „Die Ladeleistung des Akkus hat im Vergleich zum Kaufzeitpunkt deutlich nachgelassen. Tauschen Sie den Akku aus“

Nervig und überdies auch unkorrekt. Fehlermeldung: „Die Ladeleistung des Akkus hat im Vergleich zum Kaufzeitpunkt deutlich nachgelassen. Tauschen Sie den Akku aus“

Fehlerbild / Diagnose:
Trotz eines definitiv funktionsfähigen und auch hinsichtlich der verfügbaren Kapazität einwandfreien neuen Akkus forderte das Vaio zum Tausch des vermeintlich abgenutzten Akkus auf.
Unsere Messungen des Akkus per batterymon erbrachten wie erwartet, dass dieser sich in einem exzellenten Zustand befindet. Das entsprach auch unserer Erfahrung, denn das verwendete Replacement-Bauteil (ABPL 20) weist die gleichen Kapazitäts- und Leistungsdaten auf wie das Original, jedoch zu einem deutlich günstigeren Preis.
Die Vermutung lag nahe, dass es lediglich an fehlender oder falsch interpretierter Kommunikation ( undokumentiertes Kommando ) des Laptops mit dem neuen Akku lag.

Reparatur:
Der pragmatische Lösungsansatz bestand darin, genau das Sony-Tool, welches für diese Falschmeldung zuständig war, zu lokalisieren und zu deaktivieren.
Über die Systemkonfiguration (msconfig) wurden deshalb unter Dienste/Systemstart nacheinander alle sony-spezifischen Tools deaktiviert und die Auswirkung getestet.
Doch diese Vorgehensweise brachte noch nicht das gewünschte Ergebnis, nach dem Neustart war die Warnmeldung stets wieder da.

Das für diese Meldung zuständige Tool ist das WBCBatteryCare. Das zuständige Dienstprogramm WBCBatteryCare.exe wurde auf der Festplatte im folgenden Ordner lokalisiert C:\Program Files (x86)\Sony\VAIO Event Service. Ein einfaches Umbenennen löste das bestehende Problem nachhaltig. Einen weiteren Einfluss auf das System hat diese ansonsten unübliche Maßnahme übrigens nicht, nur die nervige Falschmeldung erscheint nicht mehr.
Natürlich haben wir die Vorgehensweise für unseren Kunden genau dokumentiert, damit die Funktion des Dienst-Programms bei einer eventuellen erneuten Verwendung eines Original-Akkus in einfacher Weise auch wieder genutzt werden kann.

Das zuständige Dienstprogramm WBCBatteryCare.exewurde auf der Festplatte im folgenden Ordner lokalisiert C:\Program Files (x86)\Sony\VAIO Event Service

Das zuständige Dienstprogramm WBCBatteryCare.exewurde auf der Festplatte im folgenden Ordner lokalisiert C:\Program Files (x86)\Sony\VAIO Event Service

Ergebnis:
Die unnötige und verwirrende Fehlermeldung taucht nicht mehr auf. Das zuständige Dienstprogramm bleibt jedoch auf der Festplatte erhalten und kann in einfacher Art und Weise wieder reaktiviert werden.

Betroffene(s) Modell(e):
z.B. Sony Vaio VPC Z1 Serie. Ein Laptop in der 2000-Euro-Klasse das mittlerweile zwar schon etwas in die Jahre gekommen ist, aber nach wie vor mit hochwertiger Verarbeitung, schneller Grafik und kleinem Gehäuse besticht.

Viele andere Sony Modelle sind ebenfalls betroffen.

Allgemeine Infos, Tipps & Tricks:
Das Thema Akku-Überwachung behandelt jeder Laptop-Hersteller in ganz unterschiedlicher Ausprägung. Die Premium Geräte besitzen in der Regel dafür eigene Dienstprogramme. Diese greifen jedoch im Kern stets auch auf die generischen Betriebssystem-Funktionen zurück.

Viele preiswerte Sony Akkus finden Sie im IPC Shop unter:
http://www.ipc-computer.de/notebook-ersatzteile/akkus

ReparaturSchwierigkeitsgrad-Schwierigkeitsgrad: Niedrig. Kenntnisse hinsichtlich der Dienstprogramme zur Batterieüberwachung sind von Vorteil. Reparatur-Dauer: ca. 30 Min.