Flüssigkeitsschaden an einem Hewlett Packard DV7-6025EG Notebook. Kreativität war gefordert bei der zeitkritischen Beseitigung von Restmängeln.

14.05.2013 – Geht nicht, gibt’s (fast) nicht. Das war ganz nach dem Geschmack unserer Spezialisten der Notebook-Reparatur-Fachwerkstatt. Von einer Versicherung erhielten wir ein Hewlett Packard DV7-6025EG  welches zuvor von einer anderen (Fach)-Werkstatt nur unzulänglich repariert wurde und wegen großem Zeitdruck nun zu uns gesendet wurde um auch den letzten Mangel noch zuverlässig zu beheben. Zeit um die dafür eigentlich erforderlichen Ersatzteilkomponenten zu beschaffen blieb keine mehr, also musste schnell und pragmatisch eine andere Lösung gefunden werden. Und es gelang.

fluessigkeitsschaden-hp-small

Nach dem Öffnen des Hewlett Packard DV7-6025EG waren überall noch deutlich sichtbare Spuren des Flüssigkeitsschadens zu erkennen. Rechts unten die Tastaturplatine und der darauf befindliche Taster für den rechten Mausklick.

Betroffenes Modell:
Notebook Hewlett Packard DV7-6025EG

Fehlerbild:
Ein Flüssigkeitsschaden hatte dem Notebook stark zugesetzt. Einige Schäden wie z.B. der Tausch des kompletten Displays waren schon behoben. Als das Gerät den Weg zu uns fand war allerdings noch die rechte Maustaste des Touchpads ohne Funktion.

Diagnose:
Flüssigkeitsschäden sind immer ziemlich vertrackte Angelegenheiten die oft gleich mehrere bauliche Einheiten oder Bauteile beeinträchtigen. Es kommt vor, dass einige Schäden sogar erst nach einer gewissen Zeit auftauchen. Im vorliegenden Fall war der Taster für den rechten Mausklick auf der Tasterplatine des Touchpads defekt. Mechanisch war zwar alles noch in Ordnung – das Klicken funktionierte noch hörbar – der Taster war aber leider ohne elektronische Funktion.

Die normale Vorgehensweise wäre hier, die ganze Tasterplatine zu tauschen, was aber aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, denn das Gerät musste laut Versicherung in allerkürzester Zeit wieder beim Kunden sein.

Reparatur:
Ein solcher Taster ist nicht als einzelnes Bauteil vom Hersteller erhältlich, und auch die Bestellung einer ganzen Tasterplatine hätte zu lange gedauert, deshalb musste hier eine andere, pragmatische Lösung im Sinne des Kunden gefunden werden.

Zum Glück können wir auf einen großen Fundus an Geräten und Ersatzteilen hier vor Ort zurückgreifen. Unsere Servicetechniker hatten noch einen neuwertigen baugleichen Taster eines Clevo-Notebooks zur Verfügung. Dieser musste nun manuell von der Platine gelöst und ersetzt werden. Dazu wurde das Heißluft-Lötverfahren angewendet um das SMD-Bauteil von der Platine zu lösen und den neuen Taster anzubringen. Heißluft ist übrigens das Mittel der Wahl für SMD-Entlöten und -Löten. Diese Technik ist möglichst schonend für alle anderen Bauteile auf der Platine, denn mit Heißluft lötet man eine Platine bereichsweise. Etwas Übung sollte man darin aber schon mitbringen.

Ergebnis:
Nach dem Einbau der Platine und dem Zusammenbau des gesamten Notebooks war alles wieder in Funktion, wie der in unserer Werkstatt am Schluss jeder Reparatur stets durchgeführte ausführliche Qualitäts-Check ergab. Wir hoffen dass dies auch so bleibt, denn Flüssigkeitsschäden sind tückisch, auch in der Folgezeit sind Ausfälle anderer Bauteile durch weitere Korrosionsschäden nicht ganz auszuschließen.

Empfehlung, Besonderheiten, Tipps & Tricks:
Oft gibt es bei der Vielzahl von Herstellern und Modellen Schwierigkeiten bei der Definition der notwendigen Ersatzteile. Man weiß nie genau welche Komponenten bei den jeweiligen Ersatzteillieferungen der verschiedenen Hersteller dabei sind. Insofern ist die fachmännische Reparatur heutzutage auch immer ein Beschaffungsproblem, besonders wenn es schnell gehen muss.

Die Hersteller machen es den Werkstätten hierbei nicht gerade leicht. Bei der hohen Integration der heutigen Geräte werden die Ersatzteile nicht mehr extra angefertigt, sondern diese werden im Rahmen der Großserienfertigung des jeweiligen Laptops gleich mit produziert und dann an die Distributoren zur Lagerhaltung gegeben. Wenn diese Vorräte dann erschöpft sind, ist das jeweilige Ersatzteil schlicht und einfach nicht mehr original erhältlich. Dann ist eine gute Lagerhaltung und Bevorratung wichtig, will man seiner Kundschaft noch über das offizielle „End of Live“ des jeweiligen Notebooks einen anständigen Reparaturservice anbieten.

Herstellerübergreifende allgemeine Informationen:
Das Beschaffungsproblem gilt herstellerübergreifend, ebenso wie die beschriebenen multiplen Auswirkungen eines Flüssigkeitsschadens an einem Notebook oder Laptop.

ReparatuSchwierigkeitsgradr Schwierigkeitsgrad: Mittel. Vorrangig ein Beschaffungsproblem. Kenntnis über das Löten mit Heißluft bei SMD-Technik nötig.
Reparatur Dauer: ca. 1 Std. Inklusive Disassemblierung, Assemblierung (Demontage und Montage) und Lötarbeiten.