RAM Erweiterung Notebook. Sieben Punkte zum erfolgreichen Notebook-Tuning durch aufrüsten des Arbeitsspeichers.

Ein älteres Notebook mit zusätzlichem Arbeitsspeicher wieder flotter zu machen ist eine kleine Maßnahme, die durchaus Wirkung haben kann. Ob eine Aufrüstung aber möglich ist und ob eine RAM Erweiterung Notebook die richtige Maßnahme ist um bestehende Performance Engpässe zu beseitigen sollte immer vorab geprüft werden. Wir bearbeiten die wichtigen Fragestellungen am Beispiel eines ASUS S301LA.

RAM Erweiterung Notebook. Anhand der nachfolgenden Checkliste können Sie die Machbarkeit und die Erfolgsaussichten für ihr Notebook prüfen bzw. die Aufwände abschätzen.

  1. Kann das Notebook zusätzlichen Arbeitsspeicher ( RAM ) verwalten?
    Nur wenn der Chipsatz des Notebooks in der Lage ist mit zusätzlichen RAM-Kapazitäten auch umzugehen, macht eine Erweiterung Sinn. Informationen dazu stehen oft im Benutzerhandbuch des Notebooks oder man findet über den im Notebook verwendeten Chipsatz heraus, wieviel Arbeitsspeicher dieser Chipsatz maximal verwalten kann.
  2. Hat das Notebook überhaupt Steckplätze für eine RAM Erweiterung?
    Einige Notebook-Modelle, besonders moderne, flache oder kleine Notebooks, haben zum Teil den Arbeitsspeicher ( RAM ) fest auf dem Mainboard aufgelötet. Ist das der Fall gibt es vielleicht trotzdem noch Hoffnung. Es gibt Notebooks, die den RAM zwar fest aufgelötet haben, aber zusätzlich über einen Steckplatz verfügen damit man den Arbeitsspeicher des Notebooks noch aufrüsten kann.
  3. Ist noch ein RAM Steckplatz frei oder sind alle Steckplätze im Notebook belegt?
    Wenn alle vorhandenen Steckplätze für eine RAM Erweiterung im Notebook belegt sind, lässt sich eine Aufrüstung eventuell durch das Ersetzen von RAM Riegeln mit mehr Speicherkapazität bewerkstelligen. Einen vorhandenen 4GB Ram Riegel kann man z.B. mit einem 8 oder 16GB RAM Riegel ersetzen um insgesamt mehr Arbeitsspeicher im Notebook zu erhalten.
  4. Wie einfach lässt sich die RAM Erweiterung im Notebook durchführen?
    Viele Notebooks, vor allem die Businessgeräte) besitzen eine Serviceklappe über welche man recht einfach an die Steckplätze für den Arbeitsspeicher heran kommt. Leider sind das aber bei weitem nicht alle Notebooks. Bei den meisten Consumer-Modellen muss man die komplette Gehäuseunterseite oder sogar fast das komplette Notebook öffnen und sogar einige Bauteile bzw. Baueinheiten demontieren um eine RAM Erweiterung am Notebook durchführen zu können. Wenn das Notebook dafür zerlegt werden muss, sollte man sich mit den dafür notwendigen Techniken gut auskennen, um Beschädigungen zu vermeiden. Für den Laien ist es deshalb oft besser, wenn damit ein kompetenter Dienstleister, eine Notebook-Service-Werkstatt, betraut wird. Die Arbeiten sind meist schnell erledigt und das Notebook nimmt keinen Schaden.
  5. RAM Erweiterung Notebook. Was kann die Arbeitsspeicher Aufrüstung bewirken?
    Der im Notebook verfügbare Arbeitsspeicher ist leider nicht alleinig ausschlaggebend für die Geschwindigkeit, mit der das Notebook seine täglichen Aufgaben bewältigt. Anders ausgedrückt: Doppelt so viel RAM bedeutet nicht doppelte Geschwindigkeit. Und die Auswirkungen zusätzlichen Arbeitsspeichers hängen auch von den Arbeiten ab, die das Notebook zu verrichten hat. Besonders positiv dürfte sich eine Aufrüstung des Arbeitsspeichers bei rechenintensiven Arbeiten auswirken.
  6. RAM Erweiterung Notebook: Wie finde ich den passenden Arbeitsspeicher für die RAM Erweiterung meines Notebooks?
    Leider ist RAM nicht gleich RAM. Und deshalb gehört schon etwas technische Kenntnis dazu, will man den für sein Notebook passenden RAM Riegel für die Speichererweiterung selbst bestimmen. Eine echte Erleichterung bietet hier der IPC Notebook-Ersatzteile-Shop. Der Shop ist so aufgebaut dass, wenn der Kunde sein Notebook-Modell ausgewählt hat, der passende RAM direkt angezeigt wird. Somit muss man sich, außer der gewünschten Speicherkapazität, nicht um die technischen Daten kümmern.
  7. RAM Erweiterung Notebook: Gibt es noch andere Möglichkeiten um das Notebook schneller zu machen?
    Ja natürlich. Viel schneller wird das Notebook mit einer SSD ( Solid-State Disk ). Die Geschwindigkeitsvorteile gegenüber eine klassischen Hard Disk (HDD) sind enorm und machen aus jedem Laptop ein noch flotteres Arbeitsgerät.

Eine „Schritt-für-Schritt-Anleitung inklusive Infografik für die Arbeitsspeicher-Erweiterung Ihres Notebooks finden Sie hier:

https://www.notebook-doktor.de/2015/07/ram-erweiterung-bei-notebooks-und-laptops-so-finden-sie-die-passenden-module-eine-schritt-fuer-schritt-anleitung-mit-infografik

RAM Erweiterung Notebook am Beispiel des ASUS S301LA.

RAM Erweiterung Notebook ASUS S301LA. Nach dem Öffnen der Abdeckung sehen wir eine 4 GB RAM Karte im Steckplatz.

RAM Erweiterung Notebook ASUS S301LA. Nach dem Öffnen der Abdeckung sehen wir eine 4 GB RAM Karte im Steckplatz.

 

RAM Erweiterung Notebook ASUS S301LA. Nach dem Entfernen der gesteckten 4 GB RAM Karte werden weitere 4 GB RAM On Board sichtbar.

RAM Erweiterung Notebook ASUS S301LA. Nach dem Entfernen der gesteckten 4 GB RAM Karte werden weitere 4 GB RAM On Board sichtbar.

 

"RAM

Nach unserer Erfahrung könnte man nun die bestehende 4GB Karte mit einem passenden 8 GB Modul ersetzen. Ob auch ein 16GB Modul funktionieren würde, käme auf einen Versuch an. Die Notebook-Hersteller halten sich dazu leider meist etwas bedeckt.

Betroffene(s) Modell(e):
ASUS S301LA

Alle Ersatz- und Zubehörteile für Notebooks der Asus S301LA VivoBook Serie finden Sie hier:

https://www.ipc-computer.de/asus/notebook/notebook-s-serie/s301la-vivobook-serie/