Serienfehler im Medion Lifetab S8312 entdeckt: Wenn sich Ihr Medion Tablet S8312 nicht mehr einschalten lässt. Hier die Lösung für das Akku-Ladeproblem.

19.02.2015 – Das Medion Lifetab S8312 ist ein gut ausgestattetes 8-Zoll-Tablet. Full-HD-Display, 3G, UKW-Radio, Infrarot-Sender u.v.m.
Allerdings hat es sich für manche Besitzer zum Problem entwickelt. Im Gebrauch kann es passieren, dass sich das Gerät plötzlich abschaltet und dann nicht mehr zu starten ist. Auch ein längeres Aufladen hilft nicht.
Unsere Servicewerkstatt ist diesem Problem einmal auf den Grund gegangen und hat einen Vorschlag wie das Gerät wieder aktiviert werden kann. Somit kann man das Lifetab wieder nutzen bis das von Medion angekündigte Firmware Update endgültig für Abhilfe sorgt

 

Das Medion Lifetab S8312

Das Medion Lifetab S8312

Fehlerbild:
Unsere eigenen Erfahrungen decken sich mit denen vieler anderer Benutzer, die berichten, dass sie das Tablet nicht mehr einschalten konnten. Das Tablet zeigt noch 30%, 20% oder 15% Restkapazität an und plötzlich sinkt die Akkustand-Anzeige in kürzester Zeit auf ganz niedrige Werte, dann führt Android eine Zwangsabschaltung aus.

Der eigentliche Ärger folgt allerdings jetzt erst: Das Gerät lässt sich nicht mehr einschalten. Das ist zwar bei einem tiefentladenen Gerät zunächst normal –lässt man das Gerät aber am Ladegerät und wartet einige Zeit so sollte man es wieder einschalten können. Gerade das funktioniert hier aber nicht. Auch nach mehreren Stunden am Ladegerät tat sich nichts. Nicht einmal die Lade-LED leuchtet, die üblicherweise nach einigen Sekunden am Ladegerät signalisiert dass eine Ladung erfolgt. Das Gerät ist und bleibt aus.

Diagnose:
Auch unsere Servicewerkstatt rätselte etwas bei diesem Fehler. Auf die Schliche kamen wir der Ursache dann indem wir das Gerät zum Aufladen nicht an das Ladegerät, sondern an den USB-Port eines PCs angeschlossen haben. Was war das denn? Dem akustischen Signal, dass ein USB-Gerät angeschlossen wurde folgte alsbald das Signal, dass die USB-Verbindung wieder getrennt wurde, danach wiederholte sich das ganze immer wieder, Verbindung, Trennung, usw…

Das brachte uns schon einmal auf zweierlei Vermutungen: Zum einen kann das Gerät wohl nicht zwischen einem Lagegerät und einem PC-Anschluss unterscheiden (was es eigentlich sollte), zum anderen musste wohl in der Ladeschaltung ein Fehler vorliegen.

Warum ist die Unterscheidung PC-Anschluss oder Ladegerät wichtig?
Wird das Gerät an einen PC angeschlossen und ist dabei völlig entladen (normalerweise nur bei ausgebautem Akku) so ist ganz kurz ein sogenannter PreLoader ( In diesem Fall MediaTek PreLoader USB VCOM Port  ) aktiv. In dieser Phase kann der Hersteller mit der entsprechenden technischen Ausstattung den Prozessor ansprechen und Software aufspielen. Nach kurzer Zeit wird dieser PreLoader wieder deaktiviert und die normale USB-Verbindung inklusive Lade-Funktion hergestellt. Diese Preloader-Funktionalität arbeitet nach unserem Dafürhalten hier jedoch nicht korrekt und ist für das ganze Malheur verantwortlich.

Abhilfe:
Die grundlegende Behebung des Problems kann nur das von Medion angekündigte Update der Firmware bringen. Bis dahin haben wir aber eine Zwischenlösung, die zumindest die Wiederinbetriebnahme des Medion Lifetab ermöglicht.

Man muss grundsätzlich verhindern, dass der PreLoader aktiviert wird und dem Akku gleichzeitig ein Mindestmaß an Ladung einhauchen damit danach der weitere Ladevorgang wieder ordentlich ablaufen kann. Doch wie unterbreche ich diesen Connect-Mechanismus?

Um die Preloaderschleife auszuschalten drückt man gleichzeitig die Einschalte-Taste und die Lautstärke-Minus-Taste. Damit gleichzeitig auch eine erste Mindest-Grundladung des Akkus erreicht wird, sollte das für die Dauer von 1-2 Minuten geschehen.  Erfolgt beim Loslassen der Tasten dann ein kurzes Aufblitzen des Bildschirms, so war der Vorgang erfolgreich. Nach kurzer Zeit sollte dann auch die Lade-LED aufleuchten und das Lifetab normal weiter aufgeladen werden. Die weitere Ladung kann dann übrigens auch wieder über das Ladegerät erfolgen.

Betroffene(s) Modell(e):
MEDION Lifetab S8312

Ergebnis:
Das Lifetab ist wieder ganz normal einsetzbar, zu achten ist jedoch darauf, dass bei Akkubetrieb eine Entladung des Akkus nicht unter 50% erfolgt, weil dadurch die Problemkette (Schnelle Schlussentladung + Auto-Abschaltung) natürlich erneut ausgelöst werden könnte.

Empfehlung, Besonderheiten, Tipps & Tricks:
Sie sind ein Besitzer des neuen Medion Lifetab und möchten ermitteln ob ihr Gerät von diesem Fehler betroffen ist? Schließen Sie das Gerät an einen USB-Port eines PCs an und „lauschen“ Sie. Wenn sich die akustischen Systemmeldungen „USB Gerät angeschlossen“ und „USB Gerät entfernt“ ständig wiederholen dann liegt die Fehlfunktion vor.